Die richtige Erde

Ein gesundes, frisches und luftdurchlässiges Pflanzsubstrat ist der Schlüssel zum Erfolg. Darin können die Pelargonien, alle Balkonpflanzen eigentlich, gesund heranwachsen und gedeihen und bis in den Herbst hinein reichlich blühen. Daher bieten wir unseren Kunden die Kerschdorfer Blumenerde an. Dies ist ein hochwertiges Weißtorf-Rindenhumus-Ton-Gemisch angereichert mit Dauerdünger. Die Erfahrung hat gezeigt, dass dies eine hochwertige Mischung ist.

Der Torf bringt die erwünschte Wasserhaltekraft und Luftführung und hat zudem eine hervorragende Pufferwirkung, wenn einmal versehentlich zu hochkonzentriert gedüngt worden sein sollte. Die im Torf vorkommenden Huminsäuren wirken für alle Pflanzenarten sehr günstig, zumal es sich um eine milde organische Säure handelt, die bei einem zu hohen Kalkgehalt der Erde und sehr hartem Gießwassr den gefürchteten Chlorose-Erscheinungen, besonders bei den Pantoffelblumen, entgegenwirkt. Nicht zuletzt fördern die im Torf enthaltenen Wuchsstoffe die Wurzelbildung und Blühwilligkeit der Pflanzen.

Nur in einem lockeren, luftdurchlässigen Erdgemisch können die Stoffwechselvorgänge der Pflanzen ungestört vonstatten gehen. Die Kerschdorfer Blumenerde hat die Eigenschaft, sowohl Luft als auch Wasser und Nährstoffe gut zu speichern. Die Düngerbeigabe (im Frühjahr/Sommer ca. 5 kg Dauerdünger Osmoscote Plus pro 80 lit. Sack Kerschdorfer Blumenerde) bewirkt, dass eine Grundversorgung der Balkonpflanzen mit Dünger gegeben ist, ein zusätzliches Düngen einmal in der Woche mit Kerschdorfer Volldünger ist natürlich notwenig.