<< zurück
     
    Saisonpflanzen - Beet- und Balkonblumen    
   

Saisonpflanzen - Beet- und Balkonblumen


Oft sind Kombinationen von neuen und altbewährten Sorten eine schöne Abwechslung.

Wir beraten Sie bei der Standortwahl und Mischung Ihrer Balkonblumen. Sie können aber auch gerne eigenständig durch unser Glashaus schmökern und sich den passenden Balkonschmuck selbst zusammenstellen

Hier finden Sie weitere nützliche Informationen:

   
     
     
   

Saisonpflanzen - Heidepflanzen

Heidepflanzen sind sehr beliebt, weil durch geschickte Anordnung zahlreicher verschiedenfarbig blühender Sorten auch in kleinen Gärten und Pflanzgefäßen bezaubernde Miniatur-Heidelandschaften entstehen. Über 1.000 Heidearten und -sorten sind heute bekannt. Die Ursprungsformen stammen aus verschiedenen Regionen Europas.

  • Die Pflanzzeit:
    Diese richtet sich nach der Blütezeit der Heidepflanzen: Zu jeder Zeit des Jahres gibt es blühende Heide! Die meisten Heidepflanzen werden im Herbst von September bis November und im Frühjahr von März bis Mai in Gärten und Gefäße gesetzt.

  • Der Standort:
    Er sollte sonnig und offen, der Boden sauer sein. Lehmige Böden sind meist weniger sauer und müssen mit Torfbeimischung sauer gemacht werden. Wichtig ist, daß ein Boden oder eine Erde keine Staunässe aufweist. Heidepflanzen wachsen am natürlichen Standort in einer dünnen Humusschicht auf sandigem Untergrund, sie vertragen nach dem Einwurzeln gut Trockenheit.

Wir bieten Ihnen ab September/Oktober die verschiedensten Farben und Sorten an Heidepflanzen an, wie z.B. Erica carnea (Schnee- oder Winterheide) in Sorten oder Calluna vulgaris (Besen- oder Sommerheide) in Sorten.

In einen gelungenen Heidegarten gehören aber auch noch einzelne, herausragende Laub- und Nadelgehölze. Diese werden zwischen die überwiegend niedrig bleibenden Heidepflanzen gesetzt. Auch höhere Gräser und Stauden, sowie Findlinge oder Wurzeln können in den Garten integriert werden und unterstützen den natürlichen Eindruck.